Nilco Werk

Hier handelt es sich um eine alte Drahtseilerei. Das Unternehmen an sich gibt es heute noch immer, nur aufgrund des Alters der Anlage wurde das Werk hier irgendwann stillgelegt, da es für das Unternehmen einfach wirtschaftlicher war, einen komplett neuen Standort aufzubauen, als das alte Werk zu modernisieren.

Für mich persönlich erfüllte sich ein echter Traum, als ich das Gelände betreten habe, da ich schon zum Beginn meiner Urbexkariere, Fotos von dort gesehen habe, die ich unbedingt selber haben wollte. Leider konnte ich die erste Zeit nicht herausfinden, wo das Werk steht, beziehungsweise wie die Firma hieß, die das Werk betrieben hat. Das Einzige, was sich mir in den Kopf gebrannt hat, war das Pseudonym „Nilco Werke“.

Irgendwann habe ich mal den entscheidenden Hinweis erhalten und dann ging es recht schnell. Leider brauchte ich dennoch zwei Anläufe, um auf das Gelände zu kommen da ich kein Zugang gefunden haben.

Den zweiten Anlauf hätte ich auch fast nicht gestartet, da ich erst erfahren habe, wie man auf das Gelände kommt, nach dem die Industriebrache mit einem Brand durch die Presse ging. Zum Glück hat meine Neugier gesiegt, denn der Spot ging mir immer und immer wieder wie ein Gespenst durch den Kopf. Bei der Begehung hatte ich echt Probleme den Brandherd überhaupt zu finden. Die Brandstelle machte für mich aber eher den Eindruck, als ob sich dort ein Obdachloser ein Lagerfeuer gemacht hat, da es zu der Zeit des Brandes draußen sehr kalt war. Auf jeden Fall kann die Flame nicht wirklich groß gewesen sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.