Ferme drunken Homer

Der Bauernhof ist einer von 3 in der Nähe eines Kraftwerks.
Der Energieversorger hat die Hofe kaufen müssen damit die dort eine Baugenehmigung für das Werk bekommen.

Von den drei Höfen, ist dieser Hof auf jeden fall der attraktivste. Sowohl für dass Hobby Urbex und die damit verbundene Fotografie als auch rein geschichtlich, was man so recherchieren kann. Und ich finde es mehr als schade, dass ich diesen tollen Hof nicht schon mal besucht habe, als der Eigentümer dort noch lebte. Denn er hat eine Leidenschaft, die ihn in der Region sehr bekannt gemacht hat.

Er verwandelte Schrott mit liebevoller Kleinarbeit in prächtige Skulpturen. So stand zum Beispiel eine Giraffe aus Autoteilen in seinem Garten und hinter einem Gebüsch beobachtete ein der Kaption Blaubär. Eine Skulptur steht heute noch auf sein Grundstück und wirkt immer noch als Eyecatcher. In einen der Berichte habe ich gelesen, dass fast 200 Skulpturen sein Heim verzierten.

Diverse Auszüge berichteten auch davon das der damalige Eigentümer auch mit Immobilien und Grundstücken gehandelt und teilweise verpachtet hat. Angeblich macht er dies auch heute noch, wobei ich hier nicht zu 100% sicher sein kann. Irgendwo fehlt ein kleines Stück vom Puzzle, das mir die Brücke baut, von damals zu heute.

Und durch das ganze Recherchierte fühlt es sich auch schon fast so an, als hätte ich den guten älteren Herrn mal persönlich kennengelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.