Médecin industriel

Auf einem alten Werksgelände, das viel Chemie und Stäube verarbeitet hat, ist für den Betriebsarzt eine eigene Praxis eingerichtet worden. Als das Werk dann stillgelegt wurde, war auch für die Praxis keine Verwendung mehr. Leider haben die Verrückten den Ort mal wider vor mir gefunden, so das dort schon einiges durcheinander war. Natürlich darf dann auch nicht das Kunstblut fehlen. Einfach nur traurig wie respektlos einige mit den Orten umgehen.

Aber mal vom Vandalismus abgesehen, hat der Ort dennoch sein Reiz gehabt. Und bis auf die Zwei, die wir dabei erwischt haben, wie sie einen alten Röhrenmonitor geklaut haben, war es doch alles in allem schön dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.