Bochi holt´n Hirsch

Dieses alte Restaurant war einst einer der angesagten Adressen in dem schönen verschlafenen Ort, der es durchaus drauf hat, eingefleischte Bürger aus dem Bergischen Lande mit foliierten Gehwegen zu überraschen.
Der Ort hat zwar für Leute die das Hobby Urbex schon ein wenig betreiben nicht mehr den Charme, denn viele Suchen. Hier ist nichts zu tode dekoriert und auch die Suche nach Krasser, gefährlicher oder „neuer“ wird hier nicht mal mit einen Hauch befriedigt. Aber grade das, ist es ja, was dieses Restaurant so spannend macht.

Den Umstand bedingt, dass dieses Restaurant kurz nach der Jahrtausendwende gebrannt hat, ist es verschuldet das in dem Bereich wo bewirtet wurde, schlicht, überall das Dach fehlt. Dies begünstigte eine Vegetation, die echt seines gleichen sucht. Überall stehen kleine Bäume rum und selbst der Kamin erweckt heute mehr den Eindruck eines Grills in einem alten Schrebergartens, als einer wundervollen Wärmequelle die es unendlich gemütlich macht währen man am Fenster sitzt.

In dem Ort ist das Restaurant bei so ziemlichen allen noch bekannt und es wir auch vollkommen akzeptiert das sich dort die Obdachlosen nieder lassen. Ich persönlich finde es auch gut, dass hier nicht gegen vor gegangen wird, was mich in einer solchen Sauberkommune nicht verwundern würde.
(Das Fotografieren der Platte habe ich aus Respekt an dieser Stelle unterlassen. Die haben es sicher schon schwer genug im Leben und müssen nicht noch zur Show gestellt werden.)

Leider ist dort mittlerweile so kaputt und verfallen das es nur noch eine Frage der Zeit ist bis das noch stehende Haus in sich zusammenfällt. Zu retten ist an der Bausubstanz schlicht nichts mehr und auch alle Besitzer, die das Gelände erworben haben, scheiterten daran hier etwas zu verändern. Das Problem ist diesmal allerdings nicht der Denkmalschutz, wie er es so oft ist, vielmehr hat die Stadt hier in dem Gebiet eine art Baustopp verhängt, dies es schlicht niemanden ermöglicht in dem Bereich ein neues Haus zu erbauen.
Somit liegt hier alles brach und der aktuelle Eigentümer hofft nur, dass hier durch die steigenden Grundstückspreise in ferner Zukunft mal ein richtiger Reibach zu machen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit bestätige ich das ich mit der Verarbeitung der von mir verfassten Beitrags einverstanden bin.